Venus "untere Konjuktion 2015"

Spechtelberichte, Sichtungen, Logs, was habt ihr gesehen...
Antworten
Benutzeravatar
HelmutS
Beiträge: 441
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:43

Venus "untere Konjuktion 2015"

Beitrag von HelmutS » Sa 15. Aug 2015, 11:36

Hallo Planetenspechtler,

jetzt im August 2015 bei der unteren Konjuktion der Venus konnte ich am Tageshimmel, die immer schmaler und größer werdende Venussichel bei perfekten Wetter über mehrere Tage hinweg mit meinem Refraktor 102/500 auf einer alten Polarismontierung beobachten. An den Tagen 3/4/5/7/8/10.8.2015 bei großer Hitze und heute am 15.8.2015 den Tag der unteren Konjuktion (21 MESZ) war die Venus meist über mehrere Stunden eingestellt.
Am 3.8. war die Sichel noch zu 5.5% beleuchtet, der Durchmesser betrug 53.7", die Helligkeit lag bei -4.3 mag, Abstand zur Sonne war ca. 19°.
Bei der heutigen (15.8) Beobachtung ab 10:20h MESZ war die Sichel nur noch 0.91% beleuchtet, das Venusscheibchen war 57.84" groß, die Helligkeit war -4.1 mag und der Sonnenabstand betrug 9.3°.
Das Wetter für heute war eigentlich nicht optimal vorhergesagt (durchgehend bewölkt), aber es waren immer wieder größere Wolkenlücken vorhanden und so war eine Beobachtung der sehr, sehr schmalen Sichel möglich.

Gefunden wurde die Venus mit Hilfe der Teilkreise der Polarismontierung, immer ausgehend von der Sonne (natürlich mit Baaderfolie). Mit meinem 2" 30mm Okular hatte ich ein Gesichtsfeld von 5° und so war das Auffinden des Planeten kein großer Akt. Die Montierung wurde motorisch in RA nachgeführt. Einmal die Anlage genau ausgerichtet, die Position der Stativfüße markiert, war an den nachfolgenden Tagen das Aufstellen easy.

Da mir meine Kamera, mit der ich am Okular so einigermaßen Bilder schießen konnte, beim letzten Urlaub abhanden gekommen ist, die Minolta Z2 und auch mein Smartphone aber dazu total ungeeignet sind, holte ich meine museumsreife alte Digiknipse (Jenaoptik JD-C2.1 LCD, so heißt das Ding) hervor und machte damit dieses unansehnliche Bild im Anhang. Das Bild soll nur als Beweis dienen, dass ich die Venus heute wirklich gesehen habe. :D

Übrigens, die 0.91% schmale Venussichel ist nicht mein persönlicher Rekord, der ist hier beschrieben und abgebildet: viewtopic.php?f=15&t=286

Gruß
Helmut
Dateianhänge
V3.jpg
V3.jpg (66.61 KiB) 3815 mal betrachtet
"Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt."
-- Arthur Schopenhauer --

MarkusB
Beiträge: 66
Registriert: So 28. Okt 2012, 08:41

Re: Venus "untere Konjuktion 2015"

Beitrag von MarkusB » Sa 15. Aug 2015, 18:01

Hallo Helmut,

Du bist ja nicht nur nachts unterwegs, sondern auch immer noch tagsüber. Mein Respekt hierzu !!!!
Ich habe vor so etwas doch einen immensen Respekt, da man ja doch nahe Sonne schaut.

Hast Du die Abstände und Größen selber errechnet oder hier Software benutzt ?

Wenn ich das Bild richtig deute, steht die unter der Sonne, da oben beleuchtet ist und ich denke, dass Du nur eine Spiegel am Refraktor hast.

Eine andere Frage,kann man die Montierung auf ein normales Fotostativ schrauben ? Mich würde da eine kleine Montierung fürs PST reizen.

Gruß
Markus
heute ist die gute, alte Zeit von morgen

Benutzeravatar
HelmutS
Beiträge: 441
Registriert: Di 10. Mai 2011, 21:43

Re: Venus "untere Konjuktion 2015"

Beitrag von HelmutS » Mo 24. Aug 2015, 18:16

Servus Markus,
Hast Du die Abstände und Größen selber errechnet oder hier Software benutzt ?
das wird alles mit GUIDE9 erledigt.
Wenn ich das Bild richtig deute, steht die unter der Sonne, da oben beleuchtet ist und ich denke, dass Du nur eine Spiegel am Refraktor hast.
stimmt, die Venus zog südlich an der Sonne vorbei mit 7.8° Abstand.
...kann man die Montierung auf ein normales Fotostativ schrauben ?
nein, meine Polaris benötigt schon ein normales Stativ.

Mein PST sitzt auf einer AZ3, nachgeführt wird es händisch mit 2 biegsamen Wellen, dass funktioniert sehr gut, aber auch hier ist ein leichtes Metallstativ darunter. Ein Motor ist nicht von notwendig.

Gruß
Helmut
"Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt."
-- Arthur Schopenhauer --

MarkusB
Beiträge: 66
Registriert: So 28. Okt 2012, 08:41

Re: Venus "untere Konjuktion 2015"

Beitrag von MarkusB » Mo 24. Aug 2015, 19:19

Hallo Helmut,

vielleicht hab eich mich falsch ausgedrückt.

Kann man die Montierung anstatt des Kopfes, glaube 3/4"-Schraube befestigen.

Gruß
Markus
heute ist die gute, alte Zeit von morgen

Antworten